Folgen

Meine Gesundheitsdaten

Die Wahrung der Privatsphäre ist ein Grundrecht und einer der zentralen Werte von Doctolib.
Wir richten uns nach den anwendbaren Bestimmungen über den Schutz personenbezogener Gesundheitsdaten, insbesondere nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Kontrolle über die Daten
Auf der Doctolib-Plattform haben die Patienten die Kontrolle über ihre Gesundheitsdaten. Sie sind vertraulich und nur für Patienten und ihre zuständigen Ärzte und Behandler bestimmt.

 

Nutzung der Daten
Auf der Doctolib-Plattform werden persönliche Gesundheitsdaten ausschließlich zu zwei Zwecken genutzt:

  1. um Ärzten und Behandlern und Gesundheitseinrichtungen die Verwaltung Ihrer Patienten und Termine zu ermöglichen und
  2. um den Patienten zu ermöglichen, Gesundheitsangelegenheiten online zu verwalten. 

Doctolib verwendet diese Daten nicht anderweitig, verkauft diese nicht und gibt sie unter keinen Umständen an kommerzielle Anbieter weiter. Das unbefugte Offenlegen von personenbezogenen Gesundheitsdaten ist nach § 203 StGB verboten und wird mit Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

 

Sicherheit der Daten 
Die personenbezogenen Gesundheitsdaten der Patienten werden auf der höchsten Sicherheitsstufe geschützt und gemäß den anwendbaren Bestimmungen bei zertifizierten Anbietern, sogenannten „Providern von Gesundheitsdatenhosting“, gespeichert. Nur Patienten und ihre Ärzte und Behandler können auf die Daten zugreifen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk